Worauf Sie beim Vertrieb von Waren und Dienstleistungen achten sollten

 

Kartellrechtlicher Risikocheck

Patrik Ducrey

Das Kartellrecht hat wesentlichen Einfluss auf die Beziehungen zwischen Herstellern/Importeuren und dem Handel. Es gibt gewisse «rote Linien» vor, welche bei Überschreiten zu hohen Geldbussen führen können. Seit dem GABA-Urteil des Bundesgerichts ist auch klar, dass sich die Unternehmen einer Sanktionierung nicht mehr mit dem Argument entziehen können, die gelebte Wirklichkeit entspreche nicht dem schriftlich vereinbarten Vertriebsvertrag. Aber auch neben den als «rote Linien» bezeichneten Vertriebsbeschränkungen gibt es eine ganze Reihe von kartellrechtlichen Vorgaben, die es zu beachten gilt. Vor allem im Online-Handel hat es aus kartellrechtlicher Sicht eine rasante Entwicklung und Klärung von Fragen gegeben. Zudem ist beim Dauerthema «Preisempfehlungen» immer wieder zu klären, wann sie zu kartellrechtlichen Beanstandungen führen können.

Treffen Sie Patrik Ducrey an der Tagung Recht im Vertrieb 2018.